05_Elaia_Nasti | Kulturfreunde Bayreuth
Seit 70 Jahren sind wir ein engagierter Mitgestalter von Konzerten in Bayreuth, um Musik als Erlebnis für jede Generation neu und offen erfahrbar werden zu lassen. Sinfoniekonzerte, Kammermusik, Duo- und Solo-Abende sowie Kinderkonzerte organisieren wir mit international bekannten Künstlerinnen und Künstlern auf höchstem Niveau.
Klassik, Musik, klassische Musik, Konzerte, Events, Bayreuth, Kultur, Kunst, Klavier, Streicher, Violine
19588
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19588,bridge-core-3.0.1,tribe-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-28.5,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive
© Lukas Diller
© Lukas Diller

Freitag · 19.01.2024 · 19.30 Uhr | DAS ZENTRUM · Bayreuth

 

Elaia Quartett & Nasti

 

Iris Günther und Leonie Flaksman: Violine

Francesca Rivinius: Viola

Karolin Spegg: Violoncello

Nasti: Klavier

.

Kaija Saariaho:
»Light and Matter« for Piano Trio

 

Joseph Haydn:
Streichquartett C-Dur op. 20/2

 

Dmitri Schostakowitsch:
Klavierquintett g-Moll op. 57

.

→ Saison-Konzert 5

→ Schulisches Gesprächskonzert am Vormittag

→ Schüler & Studierende erhalten 50% im VVK und vergünstigte Restkarten an der Abendkasse

© Lukas Diller
© Thea Marie Klinger
© Lukas Diller
© Thea Marie Klinger

Haydn gilt als Erfinder des Streichquartetts – denn erst er vermochte zu zeigen, was mit nur vier Musikern an Witz, Kombinatorik und Gefühl produziert werden kann. Das C-Dur-Streichquartett zählt zu seinen ersten, 1772 komponierten Meisterwerken dieser Gattung. Schostakowitschs Klavierquintett wurde dagegen 1940 von einem Komponisten geschrieben, der nicht zuletzt die Katastrophen des 20. Jahrhunderts und die Erinnerung an die Musik J.S. Bachs in seine Musik hineinließ – bevor die finnische Meisterkomponistin Kaija Saariaho sich 2014 mit einer ganz eigenen, sensitiven Tonsprache in die Gattung Klaviertrio begab, während sie die wechselnden Lichter in einem New Yorker Park beobachtete.

 

Das 2020 gegründete Elaia Quartett gewann 2021 beim digitalen Musikvermittlungswettbewerb »Kammer?Musik!« der Jungen Deutschen Philharmonie den Publikumspreis. 2022 gewann es beim »Zukunftsklang Award« den zweiten Preis. Im gemeinsamen Studium stehen die Erarbeitung eines breit gefächerten Repertoires und die Entwicklung von interessanten Konzertprogrammen und -formaten im Fokus, um unterschiedlichste Zielgruppen an der Kammermusik teilhaben zu lassen.
Nasti realisierte neben der klassischen Ausbildung in Klavierspiel (bei Igor Levit) und Liedgestaltung auch interdisziplinäre Projekte mit elektronischer Musik und Schauspiel. 2022 debütierte Nasti mit dem Kollektiv Godot Komplex im Wiener Konzerthaus mit einer hybriden Liedperformance.

Nächstes Konzert:

Till Fellner