02_Chorakademie | Kulturfreunde Bayreuth
Seit 70 Jahren sind wir ein engagierter Mitgestalter von Konzerten in Bayreuth, um Musik als Erlebnis für jede Generation neu und offen erfahrbar werden zu lassen. Sinfoniekonzerte, Kammermusik, Duo- und Solo-Abende sowie Kinderkonzerte organisieren wir mit international bekannten Künstlerinnen und Künstlern auf höchstem Niveau.
Klassik, Musik, klassische Musik, Konzerte, Events, Bayreuth, Kultur, Kunst, Klavier, Streicher, Violine
19560
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-19560,bridge-core-3.0.1,tribe-no-js,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0,qode-theme-ver-28.5,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive
© Felix Broede
© Felix Broede

Samstag · 28.10.2023 · 19.15 Uhr | Markgräfliches Opernhaus

 

Internationale Chorakademie & Solisten / Cappella Istropolitana

 

Rolf Beck: Leitung

Patricia Modesto: Sopran

Lucia Duchoňová: Mezzosopran

Richard Resch: Tenor

Vinicius Costa: Bass

.

Georg Friedrich Händel:
»Messias«

.

→ Einlass Foyer: 18.30 Uhr, Saal: 18.45 Uhr

→ Saison-Konzert 2

→ Schüler & Studierende erhalten 50% im VVK und vergünstigte Restkarten an der Abendkasse

Händel schrieb mit dem »Messias« eines DER Oratorien des 18. Jahrhunderts. Seit seiner Uraufführung im Dublin des Jahres 1742 hat es, das Großwerk eines der Giganten der Barockmusik, nicht allein bei den englischsprachigen Hörern nichts von seiner lyrischen und dramatischen Kraft verloren, wofür das weltberühmte Halleluja einstehen mag. Brillanz und Versenkung, Stimmbetörung und musikalisch-theologische Wortausdeutung – all das findet man im »Messias«, der einzigen wirklichen Alternative zu Bachs Oratorien und Passionen.

 

Die Cappella Istropolitana wurde 1983 gegründet und 1991 zum offiziellen Kammerorchester der Stadt Bratislava ernannt. Der Schwerpunkt lag anfänglich auf Werken des Barocks und des 20. Jahrhunderts. Die Erweiterung des Klangkörpers um zusätzliche Mitglieder erlaubt es inzwischen, nahezu sämtliche Werke der Wiener Klassik zur Aufführung zu bringen. Seit ihrer Gründung gastierte die hauptstädtische Kapelle in allen Ländern Europas, den USA, Kanada und Teilen Asiens und auf einer Vielzahl von Musikfestivals.
Rolf Beck war seit 1981 Intendant der Bamberger Symphoniker, wo er den Chor der Bamberger Symphoniker und das Instrumentalensemble Concerto Bamberg gründete. Von 1996 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand war er Leiter des Bereichs Orchester und Chor beim NDR, von 1999–2013 Intendant des Schleswig-Holstein Musik Festivals.